Ameresco Inc. (4,01%)

Ameresco (AMRC, i) ist heute aufgrund der präsentierten Q4-Ergebnisse vorbörslich bereits wieder 4 % höher getaxt. Das Unternehmen berät Firmen bei der Planung und Umsetzung von Projekten für eine effizientere Energienutzung und richtet seinen Fokus vor allem auch schlüsselfertige Lösungen rund um erneuerbare Energien. Im Fokus stehen dabei Solarparks, Smart-Metering-Technologien bis hin zu modernisierten LED-Beleuchtungslösungen. Bereits gestern lieferte das im Repräsentantenhaus angenommene US-Konjunkturpaket Rückenwind für die Infrastrukturanbieter. Dieses soll einen Umfang von rund 1,9 Bio. USD haben und die USA dabei unterstützen, bis 2050 vollständig klimaneutral zu werden.

Im Q4 konnten Umsatz- und Gewinn wegen der Pandemie zwar nur leicht gesteigert werden, die Erwartungen wurden dafür aber umso deutlicher übertroffen. Die Erlöse lagen mit 314,3 Mio. USD über den Schätzungen von 265,6 Mio. USD und beim EPS wurden 0,47 USD je Aktie (Konsens: 0,29 USD) verkündet. Die wiederkehrenden Einnahmen aus den Bereichen Energy Assets sowie O&M, wo bspw. Wartungsaufträge übernommen werden, konnten ebenfalls wachsen. Derzeit sind Projekte mit 350 MW in der Entwicklungsphase. Vor allem Solar-Anlagen sind gefragt. Die Inbetriebnahme von 60 – 80 MW soll im neuen Jahr folgen. Das Re-Opening sowie neue Investitionen stimmen das Management optimistisch. Für das FY-2021 wurde die Guidance angehoben. Hier rechnet Ameresco nun mit einem Umsatz zw. 1,1 – 1,5 Mrd. USD (Konsens: 1,08 Mrd. USD).

Aus charttechnischer Sicht verfügt die Aktie über ein aktives Trend-Template und konnte sich der Erholung des Gesamtmarkts bereits gestern anschließen. Noch diese Woche wird im Senat über das wichtige Konjunkturpaket abgestimmt. Ameresco würde davon sicherlich profitieren.

Ameresco Inc. (4,01%)