Süss MicroTec SE (3,70%)

Chipwerte gehören weiterhin zu den Favoriten der Anleger, wobei vor allem US-Schwergewichte wie Micron, AMD oder NVIDIA im Bereich ihrer 52-Wochenhochs rangieren. Angesichts des laufenden Upgrade-Zyklus der Chipindustrie in Zusammenhang mit der Umstellung auf neue Hochleistungschips mit Abmessungen kleiner als 10 Nanometern profitieren auch Zulieferer ASML, wobei sich auch Süss Mirotec hier als einer der Leader herauskristallisiert. Mit dem heute erfolgten Breakout auf ein neues Jahreshoch sollte nun die Trendfortsetzung gestartet sein!

- Süss Microtec gilt als Spezialist für Lösungen rund um Advanced Packaging, die für die Herstellung von Chips mit kleinsten Abmessungen benötigt werden. Hier liefert man passende Lithografie-Systeme und Fotoresist-Systeme womit man vom Trend zu immer kleineren Chip-Lösungen mit mehr Bandbreite und höherer Leistung profitiert.

- Zuletzt hatte man mit starken vorläufigen Zahlen zum Auftragseingang im zweiten Halbjahr überzeugt. So verzeichnete man allein in Q4 mit laut vorläufigen Berechnungen einen Ordereingang von 74,4 Mio. Euro. Kumuliert mit dem Ordereingang aus Q3 (44,1 Mio. Euro) ergibt sich damit ein Auftragseingang von 118,5 Mio. Euro, womit man deutlich über der konzerneigenen Prognose von 90 Mio. Euro für das zweite Halbjahr lag. Deutliche Zuwächse hatte man vor allem bei Lithographiesystemen zur Bearbeitung von 300 MM-Wafern zu verzeichnen.

- Auch auf Jahressicht hatte man beim Ordereingang ein deutliches Plus von 28,2% auf 281,1 Mio. Euro zu verzeichnen. Angesichts des Auftragsbestands von 120,1 Mio. Euro (+29%) blickt das Konzernmanagement optimistisch auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2021.

- HEUTE melden sich die Experten der DZ Bank mit einer Hochstufung von "Hold" auf "Buy" zu Wort, wobei das Kursziel von 20,20 auf 30,00 Euro angehoben wurde.


Süss MicroTec SE (3,70%)