Workday Inc. (1,46%)

Der Analyst Kash Rangan von Goldman Sachs hat heute zahlreiche Software-Anbieter in Ersteinschätzungen für die Anleger bewertet. Beispielsweise wurden Workday (WDAY), Salesforce (CRM), Adobe (ADBE) und Microsoft (MSFT) zum Kauf empfohlen.

Trendfolger sollten insbesondere die Kaufempfehlungen bei den Leadern unter den Software-Aktien im Blick behalten. So bietet Workday beispielsweise eine interessante Einstiegsgelegenheit. Der Konzern hat sich als SaaS-Anbeiter im lukrativen Markt für Finanzmanagement und Humankapitalmanagement etabliert. Den Kunden werden die Anwendungen für Finanzmanagement, Personalwesen, Planung, Ausgabenverwaltung und Analyse dabei über ein Cloud-Modell zur Verfügung gestellt. Die Vereinfachung der Prozesse und die intuitive Bedienung überzeugten zum Ende des dritten Geschäftsquartals bereits 1.000 Unternehmen verschiedenster Größe. So fanden sich neben Mittelständlern auch mehr als 60 Prozent der Fortune 50-Unternehmen darunter. Fundamental konnte der Konzern durch die langfristige Zusammenarbeit mit vielen seiner Kunden in den letzten beiden Quartalen sowohl beim Umsatz als auch bei den EPS positiv überraschen. Diese Tendenz könnte sich auch mit den für den 25. Februar erwarteten Zahlen zum vierten Geschäftsquartal fortsetzen.

Mit Blick auf die Entwicklung des Aktienkurses lässt sich in den letzten sechs Monaten hingegen eine übergeordnete Seitwärtsbewegung am 52 Wochenhoch erkennen. Da das Minervini Trendtemplate aktuell erfüllt ist, können Trendfolger sich in den kommenden Wochen vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen positionieren.

Der Impuls durch die Kaufempfehlung von Goldman mit einem Kursziel von 300 USD bietet eine geeignete Gelegenheit. Zur Begründung verwies der Experte darauf, dass das Unternehmen einzigartig im Bereich für Anwendungssoftware mit Fokus auf Humanressourcen, Finanzen, Analysen, Planung und Beschaffung positioniert sei. Der Experte bewertet den adressierten Markt von Cloud-Lösungen für Workday auf insgesamt 90 Milliarden USD, wodurch das Unternehmen langfristig wachsen könne. Er erwartet, dass Workday sein Geschäft auf bis zu 10 Milliarden USD ausbauen könne. Zum Vergleich, der für 2021 anvisierte Umsatz des Konzerns liegt bei 4,3 Milliarden USD.

#Workday

Workday Inc. (1,46%)