DAX Analyse zum 19. Dezember 2018: Index in Lauerstellung vor Zinsentscheid!

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

ich halte insgesamt an meinem Erholungsszenario für die nächsten Handelstage weiter fest. Innerhalb der nächsten Handelswochen sollte sich das Bild ebenfalls aufhellen. Hierbei gehe ich derzeit allerdings lediglich von einer technischen Gegenbewegung aus, nicht aber von einer nachhaltigen Trendwende.

Am heutigen Handelstag betrat der DAX das Börsenparkett mit einem leichten Abwärts-Gap von ca. 0,3 Prozent. Nach dem vergangenen schwachen Handelstag versuchten Anleger den Index zu stützen und eine Erholungsbewegung einzuleiten. Doch aufgrund des schwachen ifo-Geschäftsklimaindex wurde die vorangegangene, kurzfristige Aufwärtsbewegung wieder abverkauft. Bei der Veröffentlichung wurde deutlich, dass die Wirtschaftsstimmung sogar noch schlechter ausgefallen ist, als bislang erwartet. Die Prognose der Experten lag bei einem Rückgang von 102 auf 101,8 Punkte. Letztendlich fiel der Wert jedoch sogar auf 101 Punkte. Dadurch fällt der Geschäftsklimaindex auf den niedrigsten Stand seit August 2016. Bis zum Tagesschlusskurs konsolidierte der DAX am Eröffnungskurs, rund 0,3 Prozent unter dem vorherigen Schlusskurs. Er bleibt damit auf Tagesbasis in Lauerstellung vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed!

Ausblick für die nächsten Handelstage – Tagesansicht

Am morgigen Handelstag steht um 20 Uhr die Veröffentlichung der Zinsentscheidung der Fed auf der Agenda. Es wird hierbei von einer Zinsanhebung von 2,25 auf 2,5 Prozent ausgegangen. Präsident Donald Trump kritisierte ein solches Vorgehen angesichts der derzeit vorherrschenden Unsicherheiten aufgrund der Proteste in Frankreich sowie der nachlassenden Konjunktur in China. Für den Freitag sollte der vierteljährliche Hexensabbat im Auge behalten werden. Hier wird mit einer deutlichen Zunahme der Volatilität gerechnet.

Der DAX bildete aufgrund des heutigen Kursverhaltens ein Doji. Startet der Index am morgigen Tag mit einem Aufwärts-Gap in den Handel, könnte ein Umkehrsignal generiert & bestätigt werden. Hierzu wird jedoch letztendlich eine weiße Tageskerze auf Schlusskursbasis benötigt. Demnach könnte sich der überverkaufte Zustand in der Slow Stochastik sowie der Pessimismus des MACD-Histogramms wieder abbauen. In einem solchen Fall ist mit einem Überwinden des kurzfristigen Trends der vergangenen Jahrestiefs zu rechnen. Das erste Kursziel befindet sich bei 11.051 Punkten. Hier befindet sich sowohl der Bereich des vergangenen Jahrestiefs als auch der GD20 (daily, aktuell bei ca. 11.070 Punkten). Ich gehe von einem solchen Kursverlauf aus.

Kann dies gelingen, ist auf mehrwöchiger Basis mit einem Ansteuern des letzten lokalen Hochs im Bereich von 11.570 Punkten zu rechnen. Aktuell befindet sich hier ebenfalls das obere Bollinger Band. Mittelfristig hellt sich das Bild jedoch erst wieder auf, sofern der Index den Abwärtstrend vom letzten Hoch bei ca. 13.170 Punkten nachhaltig überwinden kann. Solange dies nicht gelingt, ist hier mit einem Ansteuern der Unterstützungen von 10.562 und 10.170 Punkten zu rechnen.

cacfa2013b10e49d3f66d87ee71293259336a9fb

Trading-Strategie – Stundenansicht

Der DAX bleibt weiterhin inmitten des Abwärtstrendkanals gefangen. Solange er sich innerhalb dieses Kanals aufhält, gehe ich von fallenden Kursen auf kurzfristiger Basis aus. Bricht er jedoch nach oben aus, aktiviert sich meine Trading-Strategie des Long-Szenarios. Hierbei suche ich nach Long-Einstiegen mit dem mehrstündigen Kursziel von 11.070 Punkten. In diesem Bereich befindet sich sowohl das 50er Fibonacci-Retracement der vergangenen Abwärtsbewegung als auch der Widerstandsbereich der Tagesansicht. Inaktiv wird das Szenario sofern der DAX das letzte lokale Tief bei ca. 10.650 Punkten unterbietet.

a6f122cf0395f71bdb7f4661a3790b38e600e77f

Sie wollen stabile Aktien-Titel in stürmischen Zeiten? 

Bei TraderFox werden täglich die spannendsten Aktien identifiziert und live gehandelt. Profitieren Sie von der Expertise unserer Profi-Trader und stabilisieren Sie gerade in einem schwachen Marktumfeld Ihr Depot.

Bestellen Sie jetzt unser Live Trading Paket! 

Bildherkunft: Fotolia_212922450