Trader Race Herbst 2018: Hat der Nikolaus denn keine Geschenke für uns – Interview mit Spieler #12050

hat-der-nikolaus-denn-keine-geschenke-fur-uns

Aus gegebenem Anlass wollen wir heute mal den Weihnachtsmann bemühen, denn heute ist ja Nikolaus. Habt ihr alle wohl vergessen, während ihr auf die blutroten Kurse starrt, die die Börsen heute zu bieten haben. Sieht eher so aus, als hätte der Nikolaus nur seinen Knecht geschickt und der drischt fröhlich mit der Rute auf uns ein. Und was ist mit den Geschenken? Bringt der Nikolaus denn keine Geschenke für brave Kinder? Entweder waren wir nicht brav oder wir verstehen da etwas komplett falsch – der Weihnachtsmann sorgt offensichtlich für sehr viel günstiger Kurse und schafft uns damit die Möglichkeit, Lieblingsaktien, die lange Zeit viel zu teuer waren nun schon vor Weihnachten günstig zu kaufen. Alles eine Sache der Perspektive.

Davon abgesehen kann jedem nur empfohlen werden, an Tagen wie diesen nicht auf den Minutenchart zu starren. Das macht irre. Macht euch lieber man einen langfristigen Chart auf und lehnt euch zurück – genießt vielleicht einen Spekulatius und einen Glühwein und überlegt dann, ob dieser Chart den Weltuntergang spiegelt?

dow-chart-langfristigDOW-Chart am 6. Dezember – Es ist eine Korrektur im langjährigen Aufwärtstrend – noch nicht mehr

 

Aber was, wenn das ungemütliche Herbst- bzw. Winterwetter an den Börsen weiter anhalten sollte? Tja, dann vertraut auf eure Stopp-Loss-Marken und/oder euer Bauchgefühl, so wie es unser Mitspieler #12050 macht, der aktuell Platz 10 im Trader Race Börsenspiel Herbst 2018 besetzt und dessen Depot eine Performance von starken 45 % aufweist. Wie schön, dass uns #12050 Rede und Antwort für unser Interview gestanden hat:
Kannst du uns kurz erklären, welche Strategie/n du verfolgst?
Ich höre auf mein Bauchgefühl. Bin ich bei einer Firm sehr euphorisch, gehe ich short und fahre im Allgemeinen ganz gut damit. Wichtig für mich ist bei moderatem Gewinn wieder zu verkaufen.

Wie gehst du mit dem aktuell herausfordernden Marktumfeld um?
Entspannt. Hudeln bringt nix [Anm. d. Red.: Der Duden schreibt, dass mit „hudeln“ gemeint ist, „bei einer bestimmten Arbeit zu schnell und dadurch unsorgfältig sein“.]. Außerdem bin ich als Mitarbeiter eines Chemieunternehmens ständig mit Branchennews konfrontiert.

depot-von-12050-am-6-dez

Depot von Spieler #12050 am 6. Dezember
Hast du eine tägliche Routine, wie sieht diese aus?
Nein, keine Routine in Bezug auf das Trading. Manchmal vergesse ich sogar für 1–2 Wochen in die App zu schaun. Wenn ich über Fachportale (wie Heise) oder allgemeine Medien (FAZ) schlechte Wirtschafts-Nachrichten bekomme, shorte ich auf die entsprechenden Firmen und gehe nach 20–30 % Gewinn wieder raus.

Setzt du dein Vorgehen auch in der Realität um?
Aktuell noch nicht. Ich nutze Börsenspiele, um meine Strategie zu verfeinern und möchte erst einmal mein berufsbegleitendes Studium abschließen.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg im weiteren Verlauf des ewigen Aktien-Börsenspiels!

 

 

Jetzt noch anmelden für das Trader Race Herbst 2018!

Wer sich selbst mit seinen Strategien und Ideen an der Börse versuchen möchte, der sollte sich jetzt für die neue Runde im Trader Race Herbst 2018 anmelden. Die Depots der anderen Spieler könnt ihr dabei in Echtzeit verfolgen. Gewinnt ein Apple iPad, eine Apple Watch oder eines von zahlreichen Börsenbüchern.

> Kostenlos Anmelden beim Trader Race Börsenspiel Herbst 2018

Wenn du bereits angemeldet bist, kannst du auf www.traderfox.com über Börsenspiele direkt auf die Trader Race Handelsoberfläche zugreifen.

Natürlich kannst du auch mit der TraderFox-App am Börsenspiel teilnehmen und handeln. > Download: iOS | Android



Bildherkunft: Photo by Srikanta H. U on Unsplash